3 Punkte aber schwache Leistung der Senioren des TuS Moitzfeld, A Jugend gewinnt, Damen verlieren beim Tabellenführer

Die A- Jugend des TuS Moitzfeld konnte ihr Heimspiel gegen SC 27 mit 3:1 gewinnen. Kurz nach der Pause kassierte die Mannschaft durch einen fragwürdigen Elfmeter das 0:1; Timo Pelzer bekam hierfür die Gelbe und wenige Sekunden aufgrund „Meckerns“ leider die Rote Karte. Moitzfeld konnte jedoch direkt nach dem Wiederanstoß den 1:1 Ausgleich erzielen. Wieder nur wenige Sekunden später konnte Janis Rottländer nach schöner Kombination zur 2:1 Führung treffen. Aaron Wolf erzielte per Freistoß den 3:1 Endstand.

Die Damen spielten beim Tabellenführer Marienheide, reisten allerdings nur mit neun! Spielerinnen an. Die Mannschaft schlug sich wacker, verlor letztendlich mit 1:6. Das Tor für Moitzfeld schoss Luisa Joist.

Die Herren spielten ihr erstes Heimspiel in der Rückrunde am Sonntagnachmittag gegen SSV Süng II und konnten mit 2:1 gewinnen. Nach dem furiosen 6:1 Erfolg gegen Jan Wellem am letzten Sonntag nahm man sich vor, fokussiert und konzentriert in die Partie zu gehen, um die 3 Punkte sicher in Moitzfeld zu halten. Gegen den Tabellenelften aus Süng ging man als Favorit in die Partie, konnte dies aber zu keinem Zeitpunkt richtig zeigen. Man hatte zwar geschätzte 80 Prozent Ballbesitz und versuchte das Spiel zu kontrollieren, konnte sich jedoch aufgrund zahlreicher Ungenauigkeiten keinen Zug zum Tor und damit verbundene Torchancen erarbeiten. Durch etwas Glück ging der TuS durch Milad Partovi in der 20. Minute  mit 1:0 in Führung, kassierte 10 Minuten später jedoch  nach einem Freistoß aus dem Halbfeld den 1:1 Ausgleich. Patriot Hadri konnte kurz vor der Halbzeitpause nach einem Konter die erneute Führung und gleichzeitig den Endstand erzielen.

Nach der Halbzeit zeigte sich die Mannschaft bemüht, konnte jedoch zu keinem Zeitpunkt eine Struktur im Spielaufbau entwickeln und schaffte es nicht, zielstrebig vor das gegnerischen Tor zu kommen.  In der 72. Minute kassierte Lukas Halbfas wegen Ballwegschießens die Gelb-Rote Karte, nachdem er kurz vorher gelb wegen Meckerns erhielt. Das einzig positive war, dass man selbst keine gegnerischen Chancen zuließ und somit der Sieg und das wichtigste, nämlich die drei Punkte zu keinem Zeitpunkt wirklich in Gefahr waren. Jedoch zeigten die Senioren des TuS Moitzfeld insgesamt eine ihrer schwächsten Leistungen der bisherigen Saison.

Nächste Woche geht es für die Herren nach Rösrath, die in der Tabelle 5 Punkte hinter Moitzfeld liegen. Das Spiel findet am 26.03 um 11:00 in Rösrath statt. Dann heißt es wieder Vollgas geben und eine klare Leistungssteigerung im Vergleich zum Spiel gegen Süng  zeigen.

Die A Junioren spielen erneut zu Hause um 12:30 gegen Refrath/ Frankenforst II. Die Seniorinnen spielen ebenfalls zu Hause um 15:00 gegen SSV Jan Wellem.