Saisonfinale 2018/19

Saisonfinale 2018/19

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,
Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

die erste Saison auf dem neuen Kunstrasen ist vollbracht. Die Meisterschaftsspiele sind gelaufen. Niederlagen und Siege hat es gegeben. Erwartungen wurden erfüllt aber auch gesteckte Ziele wurden vielleicht nicht erreicht. Zeit aus Sicht der Abteilungsleitung Fußball ein Resümee zu ziehen.

Seniorenfußball:

Herren:

Eine durchwachsene Saison liegt hinter unserer „Ersten“ in der Kreisliga C. Viele Veränderungen im Kader z. B. durch Verletzungen und berufliche/schulische Verpflichtungen waren zu verkraften. Unnötige Niederlagen und ein paar Undiszipliniertheiten führten letztendlich zu einem 9. Tabellenplatz. Also keine Gefahr für einen Abstieg aber eben auch keine Chance auf einen Aufstieg. Viel Arbeit liegt vor unserem Trainerteam um Patrick Kraus, um aus dem bestehenden Kader, einigen neuen Spielern aus dem Juniorenbereich und den wiedergenesenen „Langzeitverletzten“ ein schlagkräftiges Team zu formieren. Nachdem Tobias Kauer als langjähriger Kapitän der Mannschaft zum Saisonende seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt hat, muss auch hier eine wichtige Personalentscheidung getroffen werden. Sollte ein erfolgreicher Saisonstart gelingen, ist der Mannschaft sicherlich mehr zuzutrauen. Wir drücken die Daumen und hoffen in der neuen Saison auf viele Zuschauer und Unterstützung bei uns auf dem Platz.

Nach Fertigstellung des Kunstrasenplatzes im vergangenen Jahr wurden wir von neuen Mitgliedern fast überrannt und wir konnten mit insgesamt drei Herrenmannschaften an den Start gehen. Leider zeigte sich aber im Verlauf der Hinrunde, dass einige dieser neuen Mitglieder nicht mit den Werten und Zielen unseres Vereins kompatibel waren. Zur Winterpause waren wir deshalb leider gezwungen, eine Mannschaft vom Spielbetrieb abzumelden. Die bisherige „Dritte“ wurde zur neuen „Zweiten“. Mit hartem Training und vielen Erfahrungen war die Saison für die junge und unerfahrene Mannschaft in der Kreisliga D kein Zuckerschlecken. Leider erst zum Ende der Saison wurde deutlich, was in der Mannschaft steckt. Respekt an das gesamte Team für diese erste Kreisligasaison und wir drücken auch hier die Daumen für die neue Spielzeit.

Damen:

Mit hoher Motivation und viel Fleiß behaupteten sich unsere Mädels in der Kreisliga B und erreichten des 8. Tabellenplatz. Leider wurden Laufbereitschaft und Kampfgeist nicht immer belohnt. Eine konstantere Leistung mit einem Ticken mehr Kondition in der neuen Saison wäre wünschenswert – auch hier drücken wir selbstverständlich feste die Daumen.

Jugendabteilung:

A-Jugend

Eine große Erfolgsgeschichte schrieb unsere A-Jugend Spielgemeinschaft mit DJK Dürscheid. Eine wahnsinnig tolle Truppe hat sich hier gefunden und menschlich wie sportlich perfekt zusammengepasst. Letztendlich sorgte ein Wechselfehler zur Aberkennung von 3 Punkten und somit zum Verlust der Meisterschaft. Aber dennoch hat es sehr viel Freude bereitet, dieser Mannschaft beim Fußballspielen (und beim Feiern) zuzusehen. Tolle Jungs aus zwei Vereinen. Hier sind sogar Freundschaften geschlossen worden. Ein Beweis was Mannschaftssport in der Lage ist zu Leisten. Wir danken auch dem Trainerteam für die tolle Arbeit. Wir hoffen für alle Jungs, dass sie in der neuen Saison in den neuen Mannschaften – ob im Senioren- oder Juniorenbereich ähnlich glücklich und zufrieden werden. Die Fußstapfen der Spielgemeinschaft sind also riesig – wir sind aber sehr guter Dinge, dass die neue A-Jugend-Spielgemeinschaft mit dem TuS Immekeppel einen ähnlichen Erfolg haben wird.

B-Jugend

Unser Sorgenkind war in der vergangenen Saison unsere B-Jugend. Viel zu wenige Jungs im Kader und dann auch noch teilweise viel zu jung für die Altersklasse. Das waren leider die ausschlaggebenden Rahmenbedingungen, die uns zum Torlieferanten für die Gegner gemacht haben. Trotz teils toller Leistungen unserer Angreifer mit vielen Toren konnte unsere überforderte Abwehr leider häufig gegen die körperlich überlegenen Gegner nichts ausrichten. Einen ganz großen Respekt an alle, die diese Saison durchgestanden haben. Ein Dank an den Trainer und die Eltern, die die Jungs nach jedem Spiel immer wieder aufgebaut und motiviert haben. Der eine Saisonsieg wurde übrigens wie die Meisterschaft gefeiert.

In der neuen Saison gibt´s dafür endlich eine Belohnung für die Jungs. Mit dem Wechsel einer gesamten B-Jugend-Mannschaft vom TV Herkenrath zu uns wird es uns möglich sein, in der neuen Saison gemeinsam mit dem TuS Immekeppel zwei Spielgemeinschaften an den Start zu bringen. Wir werden eine Mannschaft in der Leistungsklasse und eine Mannschaft in der Normalstaffel melden. Eine ganz neue Situation für unsere Jungs – wir freuen uns drauf.

D-Jugend

Unsere D7-Jugend hat es in einem spannenden Finale geschafft, den Kreispokal nach Moitzfeld zu holen. Ein toller Erfolg und ein beeindruckendes Gemeinschaftserlebnis für das noch junge Team. In der Meisterschaft lief es erst zur zweiten Hälfe der Saison. Das zeigt aber, welch tolle Entwicklung das Team genommen hat. Wir freuen uns, dass die Mannschaft komplett mit Trainern in der C-Jugend zusammenbleiben werden. Ein wenig Verstärkung kommt aus der ehemaligen B-Jugend. Das wird sicherlich auch eine starke Truppe. Wir freuen uns sehr auf die neue Saison.

E- und F-Jugend und Bambinis

Unsere jüngsten Kicker wollen ständig bei Laune gehalten werden. Wir sind sehr froh, in der E- sowie in der F-Jugend jeweils so viele Spieler am Start zu haben, so dass wir jeweils 2 Mannschaften melden können. Das Siegen oder Verlieren steht in diesen Altersklassen noch nicht im Vordergrund. Eher das Teambuilding sowie das Gemeinschaftserlebnis Fußball. Die Freude an der Bewegung und das gemeinschaftliche Verstehen und Anwenden der Regeln klappt dank der hervorragenden Arbeit der Trainer in diesen Altersklassen immer besser. Wir freuen uns über jedes Elternteil, was ihren Teil dazu beiträgt. Ob es das Waschen der Trikots ist, das pünktliche Bringen zum Training oder die frühzeitige Zu- oder Absage vor dem Spiel ist. Alles Grundlagen für die Teamfähigkeit und Sozialkompetenz der Kinder in der Zukunft.

In folgenden Altersklassen werden wir in der neuen Saison 2019/20 Mannschaften melden:

Jahrgang 2013                        1x Bambini
Jahrgang 2012/11                  2x F-Jugend
Jahrgang 2010/09                  2x E-Jugend
Jahrgang 2008                        1x D-Jugend (D9)
Jahrgang 2007/06/05            1x C-Jugend (C11)
Jahrgang 2004/03                  2x B-Jugend (Spielgemeinschaft)
Jahrgang 2002/01                  1x A-Jugend (Spielgemeinschaft)

Wir haben somit erstmalig seit langer Zeit wieder in allen Altersklassen mindestens eine Mannschaft im Rennen. Das macht uns sehr stolz und wir freuen uns auch hier auf die neue Saison.

Freizeitfußball: (Alte Herren)

Die Herren (Ü35) treffen sich regelmäßig – egal bei welchem Wetter – mittwochs von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr auf dem Platz. Gespielt wird auf eine Platzhälfte ohne festen Torwart. Neue Mitspieler sind jederzeit herzlich Willkommen. Der Altersdurchschnitt muss dringend gesenkt werden. JWir freuen uns sehr, wenn sich der ein oder andere Vater von unseren Jugendspielern angesprochen fühlt.

MYTEAMSPORT.DE Soccerpark an der Erdenburg

Seit der Fertigstellung des Kunstrasenplatzes hat sich am Platz immer wieder etwas getan. So konnten wir die Pflasterarbeiten rund um den Platz (in Eigenregie) abschließen und die ersten Erfahrungen in der Platzpflege erlangen. Es ist schon erstaunlich, wieviel Müll doch immer wieder neben den Mülleimern landet und was so alles auf der Anlage vergessen wird. 

Weiter mussten wir leider feststellen, dass Vereinsfremde aber auch Mitglieder der Abteilung die Zäune und Tore hin und wieder nicht ganz so ernst nehmen. Bitte sprecht nochmals mit Euren Kindern, dass das Überklettern der Zäune nicht nur gefährlich ist, sondern auch verboten. Wir können die Kinder leider aus Haftungsgründen nicht alleine auf die Anlage lassen. 

Weiterhin möchten wir nochmals auf die Benutzungsregeln der Anlage hinweisen. Insbesondere sei der Hinweis nochmals erlaubt, dass auf dem Platz AUSSCHLIESSLICH WASSER IN PLASTIKFLASCHENerlaubt sind. Tee, Säfte, Schorlen, Energydrinks oder gar Cola sind strengstens auf dem Platz verboten. Die Trainer sind angewiesen darauf zu achten.

Bei all der Arbeit rund um den Platz sind wir aber sehr stolz und froh, dass es uns mit Hilfe der Klein Elektrotechnik GmbH und der Kreissparkasse Köln gelungen ist, ein neues LED-Flutlicht auf dem Platz zu installieren. 

Jetzt fehlt nur noch die Bandenwerbung, damit wir die laufenden Kosten für unseren Platz getragen bekommen. Wir bitten alle Mitglieder um Mithilfe bei der Sponsorengewinnung. Wir sind dringend auf die Bandenwerbung angewiesen. Vorbereitete Sponsorenverträge inkl. Preisliste senden wir auf Wunsch gerne zu.

Neue Trainingsbekleidung zur neuen Saison:

Zum Ende der Sommerferien wird es durch unseren Ausrüster MYTEAMSPORT.DE wieder eine Bestellaktion für Trainingsbekleidung für die neue Saison geben. Wir haben nach mehreren Jahren wieder eine neue Grundausstattung aufgelegt. Auf den Präsentationsanzug wollen wir verzichten. Das neue Paket besteht aus einer schicken Trainingsjacke mit Kapuze (siehe Bild), einer langen und einer kurzen Trainingshose, einem Trainings-Shirt sowie Sportsocken. Wie immer wird die Bekleidung mit Logo und Schriftzug veredelt und mit den persönlichen Initialen versehen. Und das Ganze – wie immer – zu einem sehr guten Preis unterstützt von Erima. Wir bitten alle Mitglieder, die Bestellaktion zu nutzen, damit wir bei Training und Spielen einheitlich als Team auftreten können.

Weitere sinnvolle Artikel bieten wir optional wieder an. Wir melden uns rechtzeitig vor der neuen Saison mit der Aktion wieder.

Mitarbeit im Verein:

Die Abteilung Fußball des TuS Moitzfeld ist kein Fitnessstudio. Wir sind ein Verein. Ein Verein, der vom Mitmachen lebt. Wir brauchen für unsere umfangreichen Aufgaben Unterstützung. Unterstützung, damit wir den Verein weiterhin so führen können, wie wir es uns alle wünschen. Viele Hände – schnelles Ende oder auch geteiltes Leid ist halbes Leid. Nach dem Motto würden wir gerne die Zukunft unseres schönen Vereines gestalten. Dafür brauchen wir Mitstreiter. In jedem von uns steckt ein Talent – was gibt es Schöneres als dieses in eine Gemeinschaft zum Wohle aller einzubringen?

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung und danken allen Mitgliedern, Eltern, Kindern, Sponsoren, Unterstützern, Nachbarn und Anwohnern für die Unterstützung und das Vertrauen in unsere Arbeit. Wir wünschen Euch eine erholsame Sommerpause und freuen uns, Euch in der Saisonvorbereitung oder nach den Sommerferien wiederzusehen.

Eure Abteilungsleitung
Patrick Neunzig, Elmar Schneiders, Uwe (Ole) Mausbeck, Egon Auer

Neuorganisation im Seniorenbereich

Neuorganisation im Seniorenbereich

Wir mussten in dieser Woche leider eine unschöne und unpopuläre Entscheidung treffen.

Aufgrund vielerlei von Gründen reicht die Anzahl der Seniorenspieler in der Rückrunde leider nicht mehr für die drei gemeldeten Seniorenmannschaften aus. Ein sinnvoller Spiel- und Trainingsbetrieb war in einer Mannschaft nicht mehr möglich. Die Entscheidung, die dritte Mannschaft vom Spielbetrieb in der Kreisliga D8 abzumelden, ist dem Vorstand und allen Seniorentrainern nicht leicht gefallen. Diese ist aber zum Wohle des Vereins und dem verbliebenen Kader beider Mannschaften alternativlos. 

Wir danken insbesondere Dirk Fischer für sein unbändiges Engagement als Trainer und freuen uns, Ihn weiterhin im Team erhalten zu können. Aus gesundheitlichen Gründen wird Dirk dem Verein in den nächsten Wochen aber nicht zur Verfügung stehen. Wir wünschen ihm schnelle und beste Genesung.

Die neu formierte zweite Mannschaft wird ab sofort von Max Kuckelberg und Marcel Stumpe trainiert. Die Heimspiele finden weiterhin um 13:00 Uhr im MYTEAMSPORT.DE Soccerpark an der Erdenburg statt. 

Weihnachtsgrüße des Gesamtvorstand

Weihnachtsgrüße des Gesamtvorstand

Liebe Mitglieder des TuS Moitzfeld 1961 e.V.,

ein spannendes und ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu und das Weihnachtsfest steht vor der Türe.

Der richtige Zeitpunkt für einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr und einen kleinen Ausblick auf das Jahr 2019.

Die erste Jahreshälfte stand ganz unter dem Bau des Kunstrasenplatzes auf unserer Anlage. Durch einen unglaublichen Kraftakt des gesamten Vereines, der Stadt und verschiedener Sponsoren haben wir eine neue sportliche Heimat für unsere Fußballer schaffen können. Der Kunstrasenplatz wertet aber auch unsere gesamte Sportanlage am Platzer Höhenweg deutlich auf. Dazu trägt auch unser neuer Clubwirt „Bike“ mit Familie bei. Wir sind froh vermelden zu können, dass wir zwischenzeitlich „Bike“ mit seiner Familie langfristig vertraglich an den TuS binden konnten.

Der Wechsel im Abteilungsvorstand Tennis sowie im Gesamtvorstand hat bereits einige kleine Änderungen herbeigeführt. Die finanzielle Konsolidierung des Gesamtvereins sowie die Neufassung der Vereinssatzung sind die Hauptaufgaben, die sich der neue Gesamtvorstand für das Jahr 2019 vorgenommen hat. Mit großem Interesse verfolgen wir die Bemühungen der Landesregierung rund um das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ – vielleicht ist ja auch für den TuS ein Stückchen vom Kuchen drin. Wir sind als Mehrspartenverein gut aufgestellt, wollen und müssen aber in einigen Bereichen unsere ehrenamtliche Arbeit noch verbessern bzw. optimieren. Die Mitgliederzahlen entwickeln sich – nicht zuletzt aufgrund des Aufschwunges der Abteilung Fußball – sehr positiv.

Wir danken allen Mitgliedern für die Teilnahme an sportlichen Veranstaltungen, Trainings, Turnieren, Wettbewerben, Helfertagen oder auch Feierlichkeiten in unserem Verein. Sie machen als Mitglied und Teil des Vereins unseren Verein zu dem was er ist. Einen besonderen Dorfverein mit Charakter und ehrgeizigen sportlichen Zielen. Die Jugend ist uns besonders wichtig mit der Vermittlung von gemeinschaftlichen und sportlichen Werten. Wir alle haben im vergangenen Jahr Siege erzielt und Niederlagen verkraftet. Die Freude am sportlichen Wettkampf und/oder an der gemeinschaftlichen körperlichen Ertüchtigung sollte aber immer im Vordergrund stehen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019. Bleiben Sie sportlich und gesund – wir freuen uns auf das Jahr 2019 mit Ihnen!

Wir bewegen Moitzfeld!

Mit sportlichen Grüßen

Der Gesamtvorstand des TuS Moitzfeld 1961 e.V.

Elmar Schneiders        Patrick Neunzig          Götz Runge                 Birgitta Lampe

Einladung zur Mitgliederversammlung des TuS Moitzfeld 1961 e.V. am 21.11.2018

Einladung zur Mitgliederversammlung des TuS Moitzfeld 1961 e.V. am 21.11.2018

Liebe Mitglieder des TuS Moitzfeld,

hiermit lade ich zur ordentlichen und satzungsgemäßen Mitgliederversammlung des TuS Moitzfeld 1961 e.V. am Mittwoch, 21.11.2018 um 19:00 Uhr ins Clubheim des TuS Moitzfeld 1961 e.V., Platzer Höhenweg 60, 51429 Bergisch Gladbach ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Wahl des Protokollführers
  4. Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2017
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Gesamtvorstandes für das Geschäftsjahr 2017
  7. Wirtschaftspläne 2018 und 2019
  8. Verschiedenes

Ergänzungen zur Tagesordnung kann jedes aktive Mitglied bis spätestens zwei Tage vor der Mitgliederversammlung schriftlich beim Gesamtvorstand beantragen.

Mit sportlichen Grüßen

Elmar Schneiders
1. Vorsitzender

Einladung als PDF-Dokument

Bittere Pleite in Refrath

Bittere Pleite in Refrath

Die erste Mannschaft des TuS Moitzfeld verliert am 10. Spieltag der Kreisliga C4 ihr Auswärtsspiel gegen SV Refrath/Frankenforst II mit 3:2.

Das Flutlichtspiel am Mittwochabend auf dem Kunstrasenplatz an der Steinbreche entwickelte sich zu einem echten Krimi, der am Ende durch ein spätes Tor zugunsten der Refrather entschieden wurde. Nach vier ungeschlagenen Spielen in Folge zeigte die Mannschaft von Trainer Patrick Kraus bis zum Ende eine couragierte Leistung. „Refrath macht aus gefühlt keiner Chance drei Tore und wir bekommen es nicht hin vorne unsere Möglichkeiten zu nutzen“ resümiert Kraus nach dem Spiel.

Die Partie begann mit einem auf und ab. Bereits nach wenigen Sekunden hatte Mücahit Simsek auf Seiten der Gäste die erste Torchance. Auch Refrath spielte mit Tempo nach vorne, kam aber in der Anfangsphase nicht zwingend vor den Moitzfelder Kasten. In der 7. Spielminute erzielte Milad Partovi per Kopf nach Hereingabe von Moritz Trompeter die 0:1 Führung für den TuS. Moitzfeld hatte anschließend das Spielgeschehen weitgehend im Griff und konnte das Spiel kontrolliert aufbauen. Etwas überraschend erzielte Peter Jaarsma nach 21 gespielten Minuten das 1:1. Das Spiel drohte etwas zu kippen und die Spielanteile verlagerten sich in Richtung Refrath, das nun deutlich mehr vom Spiel hatte. Die Partie wurde fahriger und beide Mannschaften gingen energisch in die Zweikämpfe. Nach einer Ecke traf erneut Peter Jaarsma für die Heimmannschaft (28.). Nach dem 2:1 hatten beide Mannschaften Möglichkeiten nach vorne, die größeren Chancen hatten im letzten Abschnitt der ersten Hälfte die Gäste aus Moitzfeld. Tim Overhage (35.), Lukas Halbfas (37.), Mücahit Simsek (38.) und Carsten Scheuß (45.+1) verpassten es noch vor dem Seitenwechsel den zu dem Zeitpunkt mehr als verdienten Ausgleich zu erzielen.

In den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel taten sich vor allem die Gäste schwer, die Zweikämpfe und das hohe Tempo anzunehmen. Aus dem Nichts sorgte dann Lukas Halbfas (51.) per Kopf nach Einwurf von Carsten Scheuß für den Ausgleich. Moitzfeld war nun endgültig in der zweiten Halbzeit angekommen und drängte auf den Führungstreffer. Erst konnte Refrath noch auf eigener Torlinie retten, dann war der Ball im Netz, das Tor zählte aber wegen angeblichen Foulspiels nicht. Die Defensive des TuS wurde in Halbzeit Zwei weniger gefordert. Die Mannschaft tat im gesamten zweiten Abschnitt sehr viel für das entscheidende Tor und war nun  deutlich überlegen. Lediglich der letzte Pass kam zu selten an und vor dem Tor fehlte die zwingende Kaltschnäuzigkeit. Dies wurde schließlich in der 88. Spielminute bestraft. Kevin Petersen sorgte mit einem Kopfballtor für den Lucky Punch und netzte zum 3:2 Endstand für Refrath ein.

Nach einer kämpferisch starken Leistung kann der TuS sich nur vorwerfen, in der ersten Halbzeit nicht schon früher höher in Führung gegangen zu sein und in Halbzeit Zwei die deutliche Überlegenheit nicht genutzt zu haben, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Nach dieser bitteren Niederlage verpasst es Moitzfeld in der Tabelle Tuchfühlung zur Spitze aufzunehmen und steht nun punktgleich mit Refrath/Frankenforst II auf Platz sechs, vier Zähler hinter dem Fünftplazierten aus Heiligenhaus.

Am Sonntag bestreitet das Team von Patrick Kraus das nächste Heimspiel gegen den tabellenzwölften SC 27 Bergisch Gladbach. Anstoß ist um 15:15 Uhr im MYTEMSPORT.DE Soccerpark an der Erdenburg.

Die Reserve des TuS, sowie die dritte Mannschaft trifft am Sonntag auf DJK Ommerborn Sand. Die „Zweite“ spielt um 13:00 Uhr gegen DJK Ommerbon Sand I, die „Dritte“ bereits um 11:00 Uhr gegen DJK Ommerborn Sand II.  .

Neuorganisation im Seniorenbereich

Sieg bei der Reserve von Jan Wellem

Die erste Mannschaft des TuS Moitzfeld gewinnt 5:3 gegen Jan Wellem II.

Nach überragenden ersten 40 Minuten erkämpft sich das Team von Trainer Patrick Kraus in doppelter Unterzahl die wichtigen drei Punkte. Es waren wenige Minuten gespielt, da erzielte TuS-Innenverteidiger Jannik Buttgereit nach einer Ecke von Patriot Hadri das 0:1 (2.). Moitzfeld hatte von Anfang an das Spielgeschehen unter Kontrolle und erzwang viele Ballverluste auf Seiten der Gastgeber. Nach 21 Minuten stand es 3:0. Lukas Halbfas, der an nahezu allen Offensivaktionen der Gäste beteiligt war, setzte zweimal in kürzester Zeit Kilian Hartmann in Szene, der die gesamte Gladbacher Hintermannschaft stehen ließ und eiskalt zum 0:2 (17.) und 0:3 (21.) einnetzte. Nach einem weiteren Vollsprint musste der überragende Hartmann in der 27. Minute ausgewechselt werden.  Moitzfeld hatte weiterhin alles im Griff, zwang den Gegner durch energisches Pressing zu langen Bällen, die der Moitzfelder Kapitän und Ersatztorwart Tobias Kauer sicher vom Himmel pflücken konnte. Wieder nach einer Standardisation konnte Patriot Hadri zum 0:4 (29.) abstauben, ehe Mücahit Simsek das 0:5 (37.) erzwang. Die Gäste aus Moitzfeld hörten auch nach der hohen Führung nicht auf, attraktiven Offensivfußball zu spielen und setzten Jan Wellem immer wieder unter Druck. Kurz vor der Halbzeit erzielte die Heimmannschaft durch Gianluca Vella nach einem langen Ball über die Viererkette den 1:5 Anschlusstreffer. In der Halbzeit musste Moitzfeld erneut verletzungsbedingt wechseln. Für den angeschlagenen Felix Plützer kam Max Richter in die Partie.

Nach dem Seitenwechsel machten es sich die Gäste selber schwer. Durch viele Nickligkeiten kam es zu vielen Unterbrechungen. TuS-Angreifer Simsek erhielt wenige Minuten nach seiner ersten Verwarnung seine Zweite und damit Gelb-Rot (61.). In Überzahl schlug Jan Wellem direkt zu. Marc Schlundt erzielte das 2:5 (62.). Moitzfeld hielt im weiteren Spielverlauf das Zentrum weitgehend geschlossen und ließ in Unterzahl nicht viel zu, nutzte aber selbst die vorhandenen Konter nicht um das Spiel endgültig zu entscheiden. Die letzten zehn Minuten spielte Moitzfeld nur noch mit acht Feldspielern, da Hadri nach einer zweifelhaften Entscheidung wegen Spielverzögerung vom Platz flog. Auch in doppelter Unterzahl gelang es Jan Wellem nicht zwingend vor das Gehäuse von Kauer zu kommen und konnte so nur noch in der 90. Spielminute durch Fabio Vella zum 3:5 Endstand treffen.

Durch eine in der ersten Hälfte spielerisch starken Leistung und in der zweiten Hälfte vor allem kämpferischen Leistung sichert sich Moitzfeld drei Punkte beim Nachbarn aus Bergisch Gladbach. In der Tabelle springt der TuS mit nun zwölf Punkten auf Rang sieben, punktgleich mit Marialinden III, auf Rang sechs. Kommenden Sonntag (07.10.) empfängt die Mannschaft von Patrick Kraus um 15:15 Uhr auf heimischem Kunstrasen den tabellendritten Heiligenhaus III.

Die Reserve des TuS verlor ihr Auswärtsspiel bei Bechen II mit 4:2. Die Tore für den TuS erzielten Marcel Schmiedt (45.) und Sven Flosbach (88.). In der Tabelle liegt die Mannschaft von Dirk Fischer mit drei Punkten auf Platz zwölf. Am Sonntag (07.10) empfängt das Team um 13:00 Uhr SV Refrath/Frankenforst III.

Die dritte Mannschaft holte beim TV Hoffnungsthal IV mit einem 3:3 den ersten Punkt. Bis zur 81. Minute führte das Team mit 3:2. Die Tore für den TuS erzielten Gjengis Guci (23.) und Max Körsgen (65. und 68.). Am 14.10. tritt die Dritte um 13:00 Uhr bei SV Union Rösrath III an.

Mit 3:1 gewann bereits am Samstag die A-Jugend der SG Dürscheid/Moitzfeld ihr Heimspiel gegen SV Bechen und damit zum zweiten Mal in Folge. Am Samstag (06.10.) tritt das Team um 13:00 Uhr bei der SG Schnellenbach/Engelskirchen an.