Der TuS Moitzfeld verschenkt eine 2:0 Führung und verpasst es, sich auf Platz drei festzusetzten

Der TuS Moitzfeld verschenkt eine 2:0 Führung und verpasst es, sich auf Platz drei festzusetzten

Bereits am Freitagabend empfing der TuS bei eisigen Temperaturen die dritte Mannschaft aus Marialinden.

„Das Spiel musst du am Ende gewinnen, wenn du oben mitspielen willst“ waren die Worte von Trainer Patrick Kraus nach dem Spiel, welches am Ende 2:2 ausging und sich wie eine Niederlage anfühlte. Am Ende war man weniger enttäuscht, vielmehr verärgert, einen sicher geglaubten Sieg am Ende noch herzuschenken, und das gegen den Tabellenersten. Es war die Chance für die Moitzfelder, sich mit einem Sieg mit 2 Punkten hinter Platz eins und einem Punkt hinter Platz zwei auf dem dritten Platz der Tabelle der Kreisliga C4 festzusetzten.

 

Lange Zeit sah auch alles ganz danach aus. Die Moitzfelder, die gleich auf fünf Stammkräfte verzichten mussten, zeigten gleich in den ersten Minuten gute Ansätze und hatten durch die eigentliche Nummer eins, Carsten Scheuß, der an diesem Abend die Sturmspitze bildete, gleich eine gute Chance. In der 22. Spielminute konnte dann Tim Overhage zur 1:0 Führung einnetzen. Diese Führung puschte die Mannschaft, die in der ersten Hälfte hinten bis auf zwei gefährliche Abschlüsse der Gäste, die Torwart Andreas Daehne vereiteln konnte, wenig zuließ.

Moitzfeld zeigte sich in dieser Phase druckvoll und konnte sich weitere Chancen spielerisch herausspielen. In der 36. Minute erzielte Marcel Sela nach Vorarbeit von Carsten Scheuß den 2:0 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte versäumte der TuS mit einem 3:0 den das Spiel für sich zu entscheiden und so erhöhte Marialinden in der Schlussphase zunehmend den Druck. Andreas Daehne hielt mit tollen Paraden lange Zeit den Kasten sauber ehe, Chrisoph Jumpertz auf Seiten der Gäste in der 77. Minute zum Anschluss traf. Die Moitzfelder Hintermannschaft wackelte zunehmend, konnte die hohen Bälle der Gäste nicht entscheidend klären und so viel in der 88. Minute der 2:2 Ausgleichstreffer.

Schlussfolgernd waren die Köpfe der Heimmannschaft nach Schlusspfiff ganz weit unten. Jetzt heißt es noch einmal aufrappeln und im letzten Spiel in diesem Jahr am Sonntag zu Hause um 15 Uhr gegen den TuS Untereschbach II die nächsten wichtigen 3 Punkte einzufahren, um sich danach fokussiert auf die Rückrunde vorzubereiten.

Das Spiel der zweiten Herrenmannschaft und das der Damen wurde am Sonntag aufgrund des Schneefalls abgesagt. Die Damen bestreiten ihr letztes Spiel in diesem Jahr am 10.12. um 13 Uhr in Lindlar.

Der TuS Moitzfeld 1961 e.V. plant den Bau eines Kunstrasenplatzes

Der TuS Moitzfeld 1961 e.V. plant den Bau eines Kunstrasenplatzes

Der TuS Moitzfeld 1961 e.V. hat in seiner Mitgliederversammlung am 28.11.2017 die Weichen für den Bau eines Kunstrasenplatzes am Platzer Höhenweg gestellt.

Die Mitgliederversammlung ist mit über 100 anwesenden Mitgliedern im Gaffel im Lindenhof in Moitzfeld dem Antrag des Gesamtvorstandes einstimmig gefolgt und hat den Vorstand beauftragt, die erforderlichen Verträge mit der Stadt Bergisch Gladbach zu schließen. Bereits am 06.12.2017 ist der Nutzungsüberlassungsvertrag mit der Stadt Bergisch Gladbach auch Thema im Ausschuss für Bildung, Kultur, Schule und Sport. Dort entscheidet die Politik über den Wunsch von Verein und Sportverwaltung.

Mit der Firma heiler GmbH & Co. KG Sportplatzbau aus Bielefeld hat man einen Generalunternehmer gefunden, der ein für die Belange des TuS Moitzfeld 1961 e.V. perfekt passendes Angebot zusammengestellt hat.

Bereits seit 2012 beschäftigt sich die Abteilung Fußball mit dem Projekt „Rasen für Moitzfeld“ und konnte in den vergangenen Jahren rund 80.000 Euro an Spenden für das Projekt bei örtlichen Geschäfts- und Privatleuten sammeln. Die restliche Investition soll durch einen Förderkredit bei der NRW.Bank im Rahmen der Sportstättenförderung realisiert werden.

„Wenn alle Rädchen ineinandergreifen, können wir im April 2018 bereits mit dem Bau beginnen“ freut sich Wilhelm Ristau, Gesamtvereinsvorsitzender des TuS Moitzfeld. „Wir danken der Sportverwaltung der Stadt Bergisch Gladbach für die sehr gute Beratung und Zusammenarbeit und hoffen nun auf ein positives Votum der Politik am 06.12. im Sportausschuss“ äußerte sich Patrick Neunzig, Abteilungsleiter Fußball des TuS Moitzfeld.

Bürgermeister Lutz Urbach ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit Volker Weirich (Abteilungsleiter Sportverwaltung) die Mitgliederversammlung des TuS Moitzfeld zu besuchen und den Mitgliedern Rede und Antwort zum Nutzungsüberlassungsvertrag sowie den weiteren Rahmenbedingungen zu stehen.

Die Mitglieder des TuS Moitzfeld freuen sich besonders, dass bereits vor Baubeginn ein Namensgeber für die neue Anlage bereitsteht. Der langjährige Ausrüster der Fußballabteilung, MyTeamsport Sport Forst, hat kurz vor der Mitgliederversammlung sein Engagement beim TuS bestätigt.

Der TuS Moitzfeld 1961 e.V. zeichnet sich mit seinen rund 900 Mitgliedern als Familiensportverein aus. In den drei Abteilungen Fußball, Tennis und Turn & Spiel wird viel Wert auf die Verknüpfung der Abteilungen im Senioren- und Juniorensport gelegt. Als Mittelpunkt dient das vereinseigene Clubheim am Platzer Höhenweg mit der wunderschön gelegenen Tennisanlage. Ein neuer Kunstrasenplatz auf der Anlage sichert die Zukunft der Fußballabteilung und wertet die gesamte Sportanlage am Rande der Hardt deutlich auf. In den letzten Jahren konnte die Mitgliederzahl der Fußballabteilung trotz des Aschenplatzes von 150 auf 190 Mitglieder gesteigert werden, was ein deutliches Zeichen für eine gute Arbeit der Vereinsvertreter und Übungsleiter darstellt. Der Gesamtverein verspricht sich durch die Bereitstellung von attraktiven Sportstätten für alle 3 Abteilungen einen Mitgliederzuwachs.

 

Die erste Mannschaft vom TuS Moitzfeld trennt sich von Blau-Weiß Hand mit 1:1

Die erste Mannschaft vom TuS Moitzfeld trennt sich von Blau-Weiß Hand mit 1:1

Nach einer chancenarmen Partie auf der nassen Asche musste der Aufsteiger aus Moitzfeld mit einer Punkteteilung gegen den Tabellenelften aus Hand leben, festigte jedoch damit den dritten Tabellenplatz.

Die Partie begann schleppend. Keine, der beiden Mannschaften konnte sich in der Anfangsphase ein Chancenplus herausarbeiten. Moitzfeld kontrollierte weitestgehend das Spielgeschehen, konnte allerdings aufgrund vieler einfacher Ballverluste in der Vorwärtsbewegung keinen dynamischen Spielaufbau kreieren. Die erste Großchance des Spiels hatte Tim Overhage auf Seiten der Moitzfelder, der einen satten Schuss an die Latte setzte.

In der 22. Spielminute war es dann TuS- Torjäger und Kapitän Marcel Sela, der nach einer Flanke von Lukas Halbfas zum 1:0 einköpfte. Moitzfeld schaffte es jedoch nach der Führung nicht den Druck nach vorne hochzuhalten und auf das 2:0 zu drängen. Das Spiel war offen, und weiterhin von zahlreichen Ballverlusten im Mittelfeld geprägt. In der 30. Spielminute schafften es die Gäste aus Hand das 1:0 der Moitzfelder quasi zu kopieren und so konnte Stürmer Thorsten Flemm für die Gäste den 1:1 Ausgleich und den gleichzeitigen Halbzeitstand erzielen.

Nach dem Seitenwechsel schaffte es keine der beiden Mannschaften durch Kombinationen zu glänzen was auch an dem starken Regen lag der kurz nach der Pause einsetzte und bis zum Ende anhielt. Es entwickelte sich eine hartumkämpfte Partie, die zunehmend ruppiger wurde und durch viele Nickligkeiten auffiel. So kam es zu vielen überflüssigen Diskussionen und Spielunterbrechungen, die ebenfalls einen Spielfluss oder gar ein chancenreiches Spiel verhinderten.

Die Gäste aus Hand nutzten zunehmend die hitzige Stimmung aus und versuchten vor allem die mit gelb verwarnten TuS-Spieler zu provozieren. Ab der 68. Spielminute musste der TuS dann das Spiel sogar in Unterzahl bestreiten, da Patriot Hadri nach einem normalen Zweikampf mit Gelb-Rot vom Platz flog.

Moitzfeld hatte in der Schlussphase noch einmal mehr vom Spiel und zeigte eine kämpferische Leistung in Unterzahl. Somit war der Punkt auch mehr als verdient. In der Tabelle musste die Mannschaft aus Moitzfeld mit nun 24 Punkten auf TV Hoffnungsthal II abreißen lassen, der mit 28 Punkten Tabellenplatz zwei belegt. Auf Platz eins (29 Zähler) liegt auch gleichzeitig der nächste Gegner: TuS Marialinden III, bei dem man am 01.12. um 20 Uhr zu Gast ist. Punktgleich mit Moitzfeld liegt Gencler Birligi, dicht dahinter Altenberg II und Jan Wellem II, mit jeweils 23 Punkten.

 

Die zweite Mannschaft des TuS Moitzfeld verlor ihr Heimspiel mit 0:3. Alle Tore fielen in der ersten Halbzeit. Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft am 03.12. um 15 Uhr bei der Reserve aus Bechen.

Die Damen des TuS verloren ihr Spiel bereits am Samstag mit 0:4 bei der zweiten Mannschaft aus Dürscheid. Die Mannschaft trifft am 03.12. zu Hause um 15 Uhr auf die SV Schönenbach.

Die erste Mannschaft vom TuS gewinnt bereits am Freitagabend zu Hause gegen Heiligenhaus III mit 5:2

Die erste Mannschaft vom TuS gewinnt bereits am Freitagabend zu Hause gegen Heiligenhaus III mit 5:2

Mit dem dritten Sieg in Folge setzt sich der TuS In der Tabelle der Kreisliga C vorläufig auf dem 3.Tabellenplatz fest.

Der TuS brauchte wie so oft gute 15 Minuten um in die Partie zu kommen. Die Gäste aus Heiligenhaus kontrollierten die Anfangsphase, ohne selbst zu großen Chancen zu kommen. Chancen hatte dann der TuS, der sich diese toll herausspielte und nach einem schönen Schuss aus 16 Metern durch Sven Maciejczyk mit 1:0 in Führung ging. Kurz darauf sorgte Marcel Sela mit einem Doppelschlag für klare Verhältnisse. Moitzfeld hatte es geschafft das Spielgeschehen weitestgehend zu bestimmen und verhinderte klare Chancen des Gegners. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte sich Heiligenhaus durch Standards aus dem Halbfeld zwar immer wieder an das Moitzfelder Tor annähern, kam aber kaum zu Torabschlüssen.

In der 58.Spielminute sorgte erneut Marcel Sela mit dem 4:0 für die Vorentscheidung. Danach kamen doch noch einige Emotionen auf. Beide Teams beendeten das Spiel wegen Auseinandersetzungen auf dem Spielfeld nur noch mit 10 Mann. Auch nach den Tumulten auf dem Platz wollte man auf Seiten der Moitzfelder weiterhin den Druck erhöhen und nachlegen. Die Mannschaft zeigte in den letzten 30 Minuten eine kämpferisch sowie läuferisch ganz starke Leistung.

Tim Overhage konnte als Beleg der erneuten Druckphase der Heimmannschaft in der 77. Minute den Treffer zum 5:0 erzielen, bevor sich der TuS in der Schlussphase noch zwei unnötige Gegentreffer fing und der lang ersehnte zu- Null- Sieg erneut ausblieb.

In der Tabelle liegt Moitzfeld nach 9 Punkten aus den letzten drei Spielen nun punktgleich mit Altenberg II auf Platz 3, nur einen Punkt hinter dem Zweitplatzierten Gencler Birligi. Allerdings kann TV Hoffnungsthal II, der noch am Dienstag spielt, am TuS vorbeiziehen. Am Sonntag, den 19.11. trifft die Mannschaft von Patrick Kraus zu Hause um 15 Uhr auf die SV Blau- Weiß Hand.

Die Reserve des TuS Moitzfeld verlor ihr Auswärtsspiel auf dem Braunsberg nach tollem Kampf gegen Herkenrath IV mit nur 1:2. Der TuS konnte in der ersten Hälfte bereits in der 11. Minute durch Stephen Mark Matthias sogar mit 1:0 nicht unverdient in Führung gehen. Kurz vor dem Seitenwechsel erzielten die Herkenrather noch den 1:1 Ausgleich, ehe in der 65. Minute der 2:1 Siegtreffer für die Heimmannschaft viel. Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft aus Moitzfeld am Sonntag, den 19.11. zu Hause gegen SC 27 Bergisch Gladbach II.

Die Damen des TuS verloren ihr Auswärtsspiel in Gummersbach gegen die SG Gummersbach- Derschlag mit 1:10. Den Treffer für Moitzfeld zum zwischenzeitlichen 1:5 erzielte Leonie Schuh. Die Mannschaft ist am Samstag, den 18.11. um 18:00 zu Gast bei DJK Dürscheid II.

 

Wichtiger Sieg nach hart umkämpftem Spiel bei Olpe II

Wichtiger Sieg nach hart umkämpftem Spiel bei Olpe II

Die erste Mannschaft des TuS Moitzfeld fährt einen enorm wichtigen Auswärtssieg ein und bleibt nach dem 6:4 Erfolg in Olpe in der Tabelle mit oben dabei.

In den ersten 25 Minuten agierten die Gäste aus Moitzfeld nicht entschlossen und wenig kompromisslos, ganz anders die Heimmannschaft aus Olpe, die dementsprechend verdient mit 1:0 in Führung ging. Die Mannschaft von Trainer Patrick Kraus ließ jegliche Zweikampfhärte vermissen und versuchte harte Zweikämpfe mit dem Gegner zu vermeiden. Die Partie wurde von Beginn an von harten, teils auch sehr harten Fouls geprägt und es entwickelte sich ein hitziger Kampf auf beiden Seiten, den Moitzfeld nach 20 verpennten Minuten annahm und dagegen halten konnte.

Nach knapp 25 Minuten war es Marcel Sela, der die erste zwingende Chance der Gäste eiskalt ausnutzte und den 1:1 Ausgleichstreffer erzielte. Kurz vor der Pause konnte Milad Partovi nach einem blitzsauber zu Ende gespielten Konter und toller Vorlage von Tim Overhage sogar die 2:1 Pausenführung erzielen. Der TuS hatte das Spiel mittlerweile an sich genommen und konnte Strafraumsituationen des Gegners größtenteils verhindern. Somit ging man mit einer knappen Führung in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel spielte Moitzfeld deutlich selbstbewusster auf und Tim Overhage konnte mit einem Doppelpack innerhalb kurzer Zeit auf 4:1 erhöhen. Allerdings konnte Olpe direkt nach dem Wiederanstoß den 4:2 Anschlusstreffer erzielen, konnte jedoch spielerisch nicht mehr dagegenhalten. Moitzfeld zeigte in diesem Spiel eine herausragende Chancenverwertung, die das Team in den letzten Spielen oftmals vermissen ließ. In der 65. Minute konnte erneut Marcel Sela auf 5:2 erhöhen. Hinten zu fahrlässig kassierte Moitzfeld sogar noch das 5:3 und nach der endgültigen Endscheidung durch Partovi in der 80. Minute, noch das 6:4.

Insgesamt zeigte der TuS eine ordentliche Leistung, positiv war vor allem die Moral, nach dem 0:1 noch vor der Pause in Führung zu gehen und die Leistungssteigerung nach einer schwachen Anfangsphase.

Bereits am kommenden Freitag empfängt der TuS zu Hause um 20:00 Heiligenhaus III. Wie immer freuen wir uns viele Zuschauer zum Flutlichtspiel auf der Moitzfelder Asche zu sehen.

Die zweite Mannschaft vom TuS verlor ihr Heimspiel gegen DJK Dürscheid mit 0:5. Die Mannschaft, die vergangene Woche den ersten offiziellen Dreier einfahren konnte, musste verletzungsbedingt auf viele Spieler verzichten.  Am Sonntag den 12.11. Spielt die Zweite auf dem Braunsberg um 11:00 gegen Herkenrath IV.

Die Damen des TuS Moitzfeld verloren ihr Heimspiel gegen TuS Reichshof II mit 0:3. Die Mannschaft spielt ebenfalls kommenden Sonntag den 12.11. um 17 Uhr gegen SG Gummersbach- Derschlag.

Einladung zur Mitgliederversammlung des TuS Moitzfeld 1961 e.V.

Einladung zur Mitgliederversammlung des TuS Moitzfeld 1961 e.V.

Mitgliederversammlung TuS Moitzfeld 1961e.V.

28. November 2017 19.00 Uhr

Tagungsort: Lindenhof, Moitzfeld

Themenplan:

1. Begrüßung der Mitglieder und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Antrag des Gesamtvorstandes an die Mitgliederversammlung gem. § 9 Abs. 1 und 2 der Satzung zur Realisierung des Kunstrasenplatzes*

3. Bericht des Vortandes über das Geschäftsjahr 2016

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Entlastung des Gesamtvorstandes für das Geschäftsjahr 2016

6. Überblick über die Renovierungsarbeiten im Clubheim 2017 / Bericht zur Situation der Clubhaus-Gastronomie

7. Wirtschaftsplan 2017

8. Verschiedenes

*Antrag in vollem Wortlaut: Der Gesamtvorstand beantragt einstimmig die Beauftragung durch die Mitgliederversammlung des TuS Moitzfeld1961e.V. zur Schließung eines Nutzungs-Überlassungsvertrages mit der Stadt Bergisch Gladbach über den städtischen Tennenplatz am Platzer Höhenweg und die Umwandlung in einen Kunstrasenplatz. Hierzu soll das Eigenkapital in Höhe von 80.000 € zweckgebundener Spenden sowie eine Fremdfinanzierung in Höhe von 250.000 € aus dem Förderprogramm Sportstätten der NRW Bank eingesetzt werden.

Ergänzungen zur Tagesordnung der Mitgliederversammlung sind bis zum 26.11.2017 an den Gesamtvorstand (Clubanschrift) schriftlich einzureichen.

Wilhelm Ristau im Auftrag des Gesamtvorstandes

1. Vorsitzender TuS Moitzfeld 1961 e.V

Der TuS Moitzfeld kassiert beim Kreisliga B Absteiger aus Linde die dritte Saisonniederlage

Der TuS Moitzfeld kassiert beim Kreisliga B Absteiger aus Linde die dritte Saisonniederlage

Die Senioren vom  TuS verlieren mit 4:5 auf dem Naturrasenplatz in Linde. Nach dem Spiel konnte man der Mannschaft die Enttäuschung und auch Wut über die eigene Leistung anmerken, da man mit der Spielweise insgesamt und vor allem mit der Chancenverwertung und den Entstehungen der Gegentore nicht zufrieden sein konnte.

Die Mannschaft von Trainer Patrick Kraus tat sich in der Anfangsphase auf dem nassen Rasen sichtlich schwer und verursachte, vor allem im Zentrum viele einfache Ballverluste. Nach solchen entstanden auch die ersten beiden Treffer der Mannschaft aus Linde, welche die Fehler der Gäste gnadenlos ausnutzte und direkt die ersten beiden Konter erfolgreich abschließen konnte. Moitzfeld konnte die Kontrolle über das Spielgeschehen zurückgewinnen und spielte sich zahlreiche Chancen heraus die lange nicht verwertet werden konnten. Kurz vor der Pause war es TuS-Torjäger Marcel Sela der zum 1:2 Halbzeitstand einnetzte.

Die Mannschaft nahm sich nach dem Seitenwechsel vor den Druck auf das gegnerische Tor weiter zu erhöhen und vor allem schneller in die Rückwärtsbewegung zu kommen um bei Konter weniger anfällig zu sein.

Die Zweite Hälfte begann mit einem weiteren Tor aus dem Nichts für die Gastgeber. Kurz darauf folgte sogar nach einer Ecke das 4:1, da der TuS den Ball nicht aus dem Strafraum bekam. Milad Partovi erzielte kurz darauf den erneuten Anschluss ehe Linde erneut die Gäste aus Moitzfeld auskontern konnte und eiskalt auf 5:2 erhöhen könnte. Die Partie, welche über die gesamte Spieldauer von harten Zweikämpfen bestimmt wurde, nam in der Schlussphase nochmal deutlich an Tempo zu und  es entwickelte sich ein hitziger Fight, geprägt von zum Teil auch härteren Fouls. Die Emotionen schaukelten sich auch an der Seitenlinie hoch und es kam in der Schlussphase zu einem emotionalen Krimi. Lukas Halbfas erzielte in der 85. Minute den 3:5 Anschlusstreffer und es entfachte noch einmal der Wille in der Mannschaft das Spiel zu drehen. Die Chancen waren in der gesamten zweiten Hälfte zahlreich gegeben schon früher das Spiel komplett zu drehen. In der 90. Minute war es erneut Lukas Halbfas der wieder auf einen Treffer verkürzen konnte. Allerdings blieb den Gästen aus Moitzfeld nicht mehr genügend Zeit und so verlor man das Spiel am Ende bitter mit 5 Gegentoren.

Die dritte Saisonniederlage bedeutet zugleich, dass die Mannschaft erst einmal aus der Spitzengruppe abrutscht und momentan Rang 6 belegt. Bereits im nächsten Spiel am kommenden Sonntag um 15 Uhr, wenn man im Derby die Reserve aus Bensberg auf der heimischen Asche empfängt, will man zurückschlagen und den Anschluss an die Spitze wieder herstellen.

Die zweite Herrenmannschaft hatte an diesem Wochenende spielfrei und trifft am kommenden Sonntag um 13 Uhr zu Hause auf Gencler Birligi II.

Die Damenmannschaft vom TuS verlor ihr Spiel an diesem Wochenende gegen den Tabellendritten aus Bechen mit 2 zu 13 Toren. Die Tore für Moitzfeld erzielte Pauline Martelok. Das Team belegt momentan den 9. Tabellenplatz und trifft bereits am kommenden Donnerstag um 19:30 auf SV Thier.

Fit durch den Winter

Fit durch den Winter

Möchtest du deine Fitness mit Kraft- und Ausdauertraining den Winter über behalten?

Dann bist du hier genau richtig.

Unser neues Fitnessprogramm für Jugendliche und Erwachsene startet

am Freitag, den 10.11.2017

von 18.00 Uhr bis 19:00 Uhr

in der Turnhalle der GGS in Moitzfeld.

Komm mach mit ………… bleib fit!

Die erste Mannschaft vom TuS gewinnt bereits am Freitagabend zu Hause gegen Heiligenhaus III mit 5:2

Erfolgreiches Wochenende für die beiden Seniorenteams des TuS Moitzfeld

Erstmals seit der Neugründung der zweiten Mannschaft des TuS Moitzfeld konnten beide Seniorenmannschaften am gleichen Spieltag gewinnen und die maximale Punktzahl einsammeln.

Gleichzeitig ist der 5:3 Sieg der Moitzfelder Reserve über die dritte Mannschaft aus Overath der erste Sieg der zweiten Mannschaft überhaupt. Nachdem sich Moitzfeld II in den ersten Partien der Saison deutlich geschlagen geben musste, agierte das Team von Beginn an konzentriert und bestimmte das Spielgeschehen. Nach 25 Minuten ging die Mannschaft nach einem Traumtor von dem zuvor erst eingewechselten Vullnet Telaku mit 1:0 in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte Daniel Mc Cann mit einem ebenso schönen Treffer auf 2:0 erhöhen.

Kurz nach der Pause erzielten die Overather den Anschlusstreffer ehe Moitzfeld mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten auf 4:1 erhöhen konnte. In der 66. Minute brachte der Treffer, erneut erzielt  von Vullnet Telaku, die Entscheidung, auch wenn Overath in der Schlussphase noch auf 5:3 verkürzte. Insgesamt konnte das Trainerteam mit der besten Saisonleistung der Zweiten bei bestem Fußballwetter auf der Moitzfelder Asche sehr zufrieden sein.

Hart erkämpfter Sieg auf heimischer Asche

Im Anschluss empfing die erste vom TuS die zweite Mannschaft aus Refrath/ Frankenforst. Am Ende standen auch in dieser Partie nach 90 Minuten die wichtigen 3 Punkte für die Heimmannschaft.

Das Team von Trainer Patrick Kraus tat sich jedoch von Anfang an schwer gegen eine spielerisch gute zweite Mannschaft aus Refrath. Trotz einer Reihe von Verletzten (vor allem auf den offensiven Außenpositionen) versuchte man die Spielkontrolle zu übernehmen. In der 15. Minuten war es dann der Rückkehrer Marcel Sela, der nach einem schönen Spielzug zum 1:0 traf. Trotz der Führung fand man nicht richtig in die Partie und Refrath kam durch schnelle Pässe auf die starken Stürmer zu einigen Chancen. Aus dem Nichts fiel dann das 2:0 für den TuS durch Niklas Weidlich der eine Flanke von Lukas Halbfas direkt verwertete. Kurz darauf war man in der Abwehr nicht aufmerksam genug und kassierte durch Kevin Petersen den Anschlusstreffer.

In der Pause nahm man sich dann vor, geordneter zu stehen und die Chancen, die es durchaus gab, in Tore umzumünzen. Immer wieder ging es über den auffälligen Niklas Weidlich, der einige Chancen kreierte, doch es blieb zunächst bei der knappen Führung. Auch Refrath hatte die ein oder andere Chance. Es wurde ein echter Fight, denn durch einige Fouls und Auswechslungen gab es spielerisch nicht viele Höhepunkte. Aus einem dieser Freistöße entstand dann kurz vor Schluss der wichtige dritte Treffer. Den langen Ball von Patriot Hadri in den Strafraum legte Marcel Sela quer auf Milad Partovi, der zum 3:1 einschob.

Es lief schon die Nachspielzeit, ehe Refrath noch einmal gefährlich vor das Tor kam und zum 3:2 traf. Kurz danach war allerdings Schluss und der TuS feierte einen sehr wichtigen Sieg, um in der Tabelle oben dran zu bleiben.
Am nächsten Sonntag gastiert die Mannschaft um 15:00 Uhr auf dem Naturrasen in Linde.

Die Damen unterlagen unterdessen mit 1:6 in Untereschbach. Das Tor zum zwischenzeitlichen 0:1 erzielte Lara Schäfer. Die Mannschaft trifft am kommenden Sonntag um 15 Uhr auf SV Bechen.
Die C Jugend konnte ihr Auswärtspiel in Heiligenhaus mit 8:4 gewinnen. Am kommenden Samstag spielt das Team um 12:30 in Dürscheid.
Die beiden E Jugenden des TuS Moitzfeld verloren beide ihre Spiele, die E2 auswärts in Rösrath und die E1 zu Hause gegen SC 27. Für die F- und E Jugend geht es nach den Herbstferien mit dem Spielbetrieb weiter.

La Linea Volvo Cup 2017 beim TuS Moitzfeld

La Linea Volvo Cup 2017 beim TuS Moitzfeld

Bereits zum zweiten Mal veranstalteten die La Linea Volvo Gruppe und der TuS Moitzfeld den La Linea Volvo Tennis Cup.

Mit knapp 80 Teilnehmern in allen Altersklassen für Erwachsene war die Veranstaltung bei herrlichem Sommerwetter wiederum sehr gut frequentiert. Turnierveranstalter Klaus Busch, Betriebsleiter von La Linea Volvo in Bergisch Gladbach und langjähriges Mitglied des TuS Moitzfeld sowie Klaus Kuntzsch als Turnierdirektor vom TuS Moitzfeld, organisierten das Turnier in professioneller Weise und ermöglichten allen Startern, Kunden und Geschäftspartnern von La Linea Volvo, sowie des TuS Moitzfeld, spannende Wettkämpfe in Einzel und Doppelkonkurrenzen.

Mit hochklassigen und spannenden Finalspielen am Sonntag Nachmittag und einem exklusiven Barbecue in stylischer Atmosphäre, fand das Turnier einen würdigen Höhepunkt.

Die Siegerehrung wurde von Klaus Busch in Anwesenheit von Herrn Peter Steingass, Geschäftsführer der La Linea Volvo-Gruppe, seiner Gattin, sowie Wilhelm Ristau, 1. Vorsitzender des TuS Moitzfeld, durchgeführt. Der Abend fand einen würdigen Ausklang bei toller Stimmung, herrlichem Wetter und Live-Musik.