Sieg bei der Reserve von Jan Wellem

Die erste Mannschaft des TuS Moitzfeld gewinnt 5:3 gegen Jan Wellem II.

Nach überragenden ersten 40 Minuten erkämpft sich das Team von Trainer Patrick Kraus in doppelter Unterzahl die wichtigen drei Punkte. Es waren wenige Minuten gespielt, da erzielte TuS-Innenverteidiger Jannik Buttgereit nach einer Ecke von Patriot Hadri das 0:1 (2.). Moitzfeld hatte von Anfang an das Spielgeschehen unter Kontrolle und erzwang viele Ballverluste auf Seiten der Gastgeber. Nach 21 Minuten stand es 3:0. Lukas Halbfas, der an nahezu allen Offensivaktionen der Gäste beteiligt war, setzte zweimal in kürzester Zeit Kilian Hartmann in Szene, der die gesamte Gladbacher Hintermannschaft stehen ließ und eiskalt zum 0:2 (17.) und 0:3 (21.) einnetzte. Nach einem weiteren Vollsprint musste der überragende Hartmann in der 27. Minute ausgewechselt werden.  Moitzfeld hatte weiterhin alles im Griff, zwang den Gegner durch energisches Pressing zu langen Bällen, die der Moitzfelder Kapitän und Ersatztorwart Tobias Kauer sicher vom Himmel pflücken konnte. Wieder nach einer Standardisation konnte Patriot Hadri zum 0:4 (29.) abstauben, ehe Mücahit Simsek das 0:5 (37.) erzwang. Die Gäste aus Moitzfeld hörten auch nach der hohen Führung nicht auf, attraktiven Offensivfußball zu spielen und setzten Jan Wellem immer wieder unter Druck. Kurz vor der Halbzeit erzielte die Heimmannschaft durch Gianluca Vella nach einem langen Ball über die Viererkette den 1:5 Anschlusstreffer. In der Halbzeit musste Moitzfeld erneut verletzungsbedingt wechseln. Für den angeschlagenen Felix Plützer kam Max Richter in die Partie.

Nach dem Seitenwechsel machten es sich die Gäste selber schwer. Durch viele Nickligkeiten kam es zu vielen Unterbrechungen. TuS-Angreifer Simsek erhielt wenige Minuten nach seiner ersten Verwarnung seine Zweite und damit Gelb-Rot (61.). In Überzahl schlug Jan Wellem direkt zu. Marc Schlundt erzielte das 2:5 (62.). Moitzfeld hielt im weiteren Spielverlauf das Zentrum weitgehend geschlossen und ließ in Unterzahl nicht viel zu, nutzte aber selbst die vorhandenen Konter nicht um das Spiel endgültig zu entscheiden. Die letzten zehn Minuten spielte Moitzfeld nur noch mit acht Feldspielern, da Hadri nach einer zweifelhaften Entscheidung wegen Spielverzögerung vom Platz flog. Auch in doppelter Unterzahl gelang es Jan Wellem nicht zwingend vor das Gehäuse von Kauer zu kommen und konnte so nur noch in der 90. Spielminute durch Fabio Vella zum 3:5 Endstand treffen.

Durch eine in der ersten Hälfte spielerisch starken Leistung und in der zweiten Hälfte vor allem kämpferischen Leistung sichert sich Moitzfeld drei Punkte beim Nachbarn aus Bergisch Gladbach. In der Tabelle springt der TuS mit nun zwölf Punkten auf Rang sieben, punktgleich mit Marialinden III, auf Rang sechs. Kommenden Sonntag (07.10.) empfängt die Mannschaft von Patrick Kraus um 15:15 Uhr auf heimischem Kunstrasen den tabellendritten Heiligenhaus III.

Die Reserve des TuS verlor ihr Auswärtsspiel bei Bechen II mit 4:2. Die Tore für den TuS erzielten Marcel Schmiedt (45.) und Sven Flosbach (88.). In der Tabelle liegt die Mannschaft von Dirk Fischer mit drei Punkten auf Platz zwölf. Am Sonntag (07.10) empfängt das Team um 13:00 Uhr SV Refrath/Frankenforst III.

Die dritte Mannschaft holte beim TV Hoffnungsthal IV mit einem 3:3 den ersten Punkt. Bis zur 81. Minute führte das Team mit 3:2. Die Tore für den TuS erzielten Gjengis Guci (23.) und Max Körsgen (65. und 68.). Am 14.10. tritt die Dritte um 13:00 Uhr bei SV Union Rösrath III an.

Mit 3:1 gewann bereits am Samstag die A-Jugend der SG Dürscheid/Moitzfeld ihr Heimspiel gegen SV Bechen und damit zum zweiten Mal in Folge. Am Samstag (06.10.) tritt das Team um 13:00 Uhr bei der SG Schnellenbach/Engelskirchen an.